Six Step Reframing

Ralf Hauser - Coaching Blog

imageDas Format Six Step Reframing wirkt sehr gut, wenn es einen Teil von Dir gibt, der Dich dazu bringt, dich auf eine Art zu verhalten, die Du nicht magst. Oft sind es Verhaltensweisen für die wir uns selbst Vorwürfe machen. Was genau das Verhalten auslöst muss man nicht wissen, es geht um eine Verhaltensänderung die man bisher kognitiv nicht bewerkstelligen konnte.

Voraussetzung um sich auf das Six Step Reframing einzulassen, ist die Akzeptanz, dass unsere Persönlichkeit aus verschiedenen Anteilen besteht. Das Six Step Reframing ist Teilearbeit. Ein Thema für das Six Step Reframing könnte bspw. sein, dass sich der Coachee (Klient) auf Beziehungen mit anderen Leuten nicht einlassen will, ihm schnell alles zu viel wird und der Coachee dann an Austausch nicht mehr interessiert ist. Den Teil X der beim Coachee dafür verantwortlich ist, kann mit Fragen hergeholt, gewürdigt, und befragt werden. Die positive Absicht des Teil X. Was will…

Ursprünglichen Post anzeigen 580 weitere Wörter

Advertisements

Ich freue mich über jeden Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s